Kurzer beruflicher Lebenslauf von Dr. Vincenzo Matera

Er studiert Medizin an der Universitaet in Florenz und Neapel “Federico II” und spezialisierte sich auf das Fachgebiet der Chirurgie.
Am 8.2.1984 promoviert er zum Doktor der Chirurgie an der Universitaet in Neapel “Federico II”, Das Thema seiner Doktorarbeit ist der Gebrauch des CO2-Lasers in der oncologischen Chirurgie des Larynxes. Er wird Mitglied der Aertzekammer von Salerno.
Am 24.7.1987 schliesst er seinen Facharzt im Fachgebiet Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde mit der besten Note ab und erhaelt eine Auszeichnung der Universitaet von Neapel “Federico II” fuer seine Leistungen.
Am 30.10.1991 beendet er seinen Facharzt auf dem Fachgebiet der Audiologie mit einer Dissertation ueber das Mittelohr und erhaelt von der Universitaet Neapel “Federico II”, die beste Note.
Am 19.10.1995 erlangt er seinen Facharzt auf dem Gebiet der Phoniatrie mit der besten Note an der Spezialisierungschule der Universitaet von Neapel “Federico II”, durch eine Dissertation ueber die Veraenderung der Stimme , die durch neurologische Ursachen bedingt ist. Viele Jahre lang hat er als Student im H-N-O Institut der medizinischen Universitaet von Neapel “Federico II” gearbeitet, wo er an allen klinischen und chirurgischen Taetigkeiten teilgenommen hat. Er hat als freiwilliger aerztlicher Assistent, sowohl im oben erwaehnten Klinikum, als auch in der Hals-Nasen-Ohren-Abteilung des Krankenhauses “S.Giovanni di Dio e Ruggi d’Aragona” in Salerno und im Krankenhaus “S. Maria dell’Olmo” in Cava dei Tirreni gearbeitet. Als Gewinner eines oeffentlichen Wettbewerbes wurde er als aerztlicher Assistent im Krankenhaus “Luigi Curto” in Polla (SA) auf der H-N-O Station fest angestellt. Nochmals Gewinner eines Wettgewerb wurde er zum mitverantwortlichen Assistenzarzt der H-N-O Station des oben erwaehnten Krankenhauses befoerdert. Zur Zeit ist er aerztlicher Dirigent bei derselben operativen Einheit und fuer die Audiovesibulogie, das Day-Surgery und das Day-Hospital verantwortlich. Viele Jahren war er Lehrer der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Zervikal- und Gesichtspatologie bei der Freiwilige Krankenpflegeschule der C.R.I. und bei der berueflichen Krankenpflegerschule der Asl Salerno 3. Er hat bis jetzt einige wissenschaftliche Fachbuecher veroeffentlicht und zahlreiche operative Eingriffe an Hals, Nase, und Ohr verschiedener Art als erster Operateur vorgenommen. Dr. Matera besucht jaehrlich Fortbildungskurse.